Lage Schlatt-Park Schmerikon

Optimale Orientierung für viele Sonnenstunden mit schöner Aussicht

Die Überbauung Schlatt-Park besteht aus drei Mehrfamilienhäusern, welche auf die topografische Hanglage abgestimmt sind.
Dabei verbindet die Überbauung eine verdichtete Bauweise mit individuellen, grosszügigen Freiräumen. Alle Wohnräume, Balkone und Dachterrassen sind südorientiert und garantieren viele Sonnenstunden. Eine asymmetrische Anordnung der vorgestellten Balkonkonstruktion dient unter Berücksichtigung der Sonnenstände einer angemessenen Privatsphäre und setzt zugleich gestalterische Fassadenakzente. Die Dachgeschosse der viergeschossigen Bebauung sind auf der Hangseite fassadenbündig angeordnet und gegenüber den anderen Gebäudeseiten zurückversetzt. Dadurch reagieren sie auf die Hanglage und öffnen sich Richtung Südsonne und Bergpanorama.

Vielfältige Grundrisse und ausgewogener Wohnungsmix

Die Eigentumswohnungen in den hangseitig gelegenen Häusern A und B bieten sowohl kompakte, gut funktionierende Grundrisse für die Familie als auch grosszügige Räume für Alleinstehende und Paare. Luxuriöse Attikawohnungen mit weitläufigen Dachterrassen und überdachten Sitzplätzen runden das Angebot ab. Allen Geschosswohnungen sind ausladende Balkone vorgestellt, die den Wohnraum erweitern. Den Erdgeschosswohnungen sind Umgebungsanteile zur ausschliesslichen Benutzung zugeteilt.

Koordinierte Erschliessung und hohe Aufenthaltsqualität für Jung und Alt im Schlatt-Park

Die Zufahrt zu den Bewohnerparkplätzen in der gemeinsamen Tiefgarage sowie zu den oberirdischen Besucherparkplätzen erfolgt über die Schlattgasse. Ab der Zufahrt und oberhalb der Tiefgarage verbindet ein internes Fusswegnetz die drei Häuser des Schlatt-Parks miteinander. Um die zentrale Hofsituation herum werden verschiedene Spiel- und Aufenthaltsbereiche geschaffen, welche die Kommunikation unter den Bewohnern fördern und zum Verweilen einladen sollen. Eine attraktive Freiraumgestaltung mit entsprechender Möblierung und einheimischer Bepflanzung sorgen für den namensgebenden Park-Charakter. Die Wohnlage ist besonders für Familien geeignet, welche sichere und kurze Schulwege schätzen. In unmittelbarer Nähe ist die Haltestelle für den Linthbus und der Bahnhof Schmerikon ist in 10 Gehminuten erreichbar. Die Zugänge zu den Mehrfamilienhäusern und deren Wohnungen werden niveaufrei im Sinne der Norm SIA 500 «Behindertengerechtes Bauen» ausgeführt und alle Geschosse, inkl. Tiefgarage, sind mit dem Lift erschlossen. Die Wohnungen werden so konzipiert, dass Anpassungen an die Bedürfnisse behinderter Bewohner jederzeit möglich sind.

Energetisch hochwertig

Das haustechnische Konzept der Bebauung sieht eine Eigenverbrauchsgemeinschaft vor, die einen haushälterischen Umgang mit Ressourcen und Energie verspricht. Zur Erschliessung erneuerbarer Energiequellen dienen Erdsonden (Heizung und Warmwasser) und grossflächige Photovoltaikanlagen auf dem Dach (Strom). Mehr erfahren